Loader
ÜBER UNS

 

Werte Besucher unseres Ratskellers,

wir fühlen uns geehrt, dass Sie sich für unser Haus entschieden haben.

 

Herzlich willkommen!

 

Kulinarisch und optisch zeigt sich der Ratskeller seinen nationalen und internationalen Gästen von der besten Seite, aber auch als historisches Fleckchen. Im Herzen der „Bunten Stadt am Harz“, inmitten der Altstadt, gekrönt vom weltberühmten Rathaus Wernigerodes befindet sich der Ratskeller.

 

Unser Gesamtkonzept, Ambiente, Küche und Service soll den heutigen Zeitgeist mit der Tradition verbinden. Unser Angebot beinhaltet deutsche Küche, modern mit internationalen Einflüssen. Das Verarbeiten saisonaler sowie regionaler Produkte nimmt für uns einen hohen Stellenwert ein. Unsere saisonalen Spezialitäten mit Spargel, Matjes, Pfifferlingen, Steinpilzen, Grünkohl, Wild u. a., ebenso unsere hervorragenden, korrespondierenden Weine zu fairen Preisen können Sie bequem und einfach unserer Homepage oder unserer Speisekarte entnehmen.

Unser Eis kommt aus eigener Herstellung, sowie Kuchen und Torten für Ihre Festivitäten oder zum Schlemmen im Biergarten. Für Familien- und Firmenfeiern oder weitere feierliche Anlässe sind wir bestens gerüstet:

 

200 Plätze
• 30Pl. in der Weindiele

• 80Pl. auf der Terrasse
• 90Pl. im Gastraum

 

Unser Service umsorgt Sie professionell und zuvorkommend. Unsere Devise ist: Eine gute Berufsausbildung im eigenen Betrieb bildet die solide Basis für die Zukunft und das kommt auch unseren Gästen zugute.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlichst Ihre Familie Przymusinski und Team

Chronik des Ratskellers

 

1427 übereignete der letzte Graf von Wernigerode das damalige „Speelhus“ an die Stadt Wernigerode mit der Auflage, „dass sie mögen bauen und einen Keller machen in der Erde des Bodens“.

 

1450 wurde der bestehende Weinkeller umgestaltet.

 

1492-98 erhält das „Speelhus“ eine Fachwerkaufstockung.

 

1539-44 erfolgte der Umbau des „Speelhuses“ zum Rathaus.

 

1865 wurde der Ratskeller als öffentliche Gaststätte geschlossen und diente nun als Leihanstalt und Feuerwache.

 

1889 bat die Union-Brauerei Dortmund die Stadt um Pacht und Ausbau des Ratskellers. Der damalige Eingang wurde vom Klingt auf die Ostseite verlegt.

 

1912 übernahm die Hakerbräu-Brauerei den Ratskeller. Beii der Renovierung wurde der bisherige Eingang mit dem Erker überbaut.

 

1948 setzte der in Wernigerode wohnende und international bekannte Maler Bert Heller neue Fresken an Wand und Gewölbe, die zu späterer Zeit aus bautechnischen Gründen übertüncht wurden.

 

1992 wurden bei der Rekonstruktion wieder die tragenden Pfeiler aus   dem 15. Jahrhundert freigelegt.

 

 

 

Ratskeller Wernigerode

 

Marktplatz 1

D-38855 Wernigerode

 

Telefon: +49 3943 - 632 704

Telefax: +49 3943 - 905 485

Öffnungszeiten: April bis Oktober

täglich von 11:30 Uhr - open end

 

Plätze: ca. 200

Ratsherrenzimmer: 25-30 Plätze

ÜBER UNS
ÜBER UNS

Werte Besucher unseres Ratskellers,

wir fühlen uns geehrt, dass Sie sich für unser Haus entschieden haben.

 

Herzlich willkommen!

 

Kulinarisch und optisch zeigt sich der Ratskeller seinen nationalen und internationalen Gästen von der besten Seite, aber auch als historisches Fleckchen. Im Herzen der „Bunten Stadt am Harz“, inmitten der Altstadt, gekrönt vom weltberühmten Rathaus Wernigerodes befindet sich der Ratskeller.

 

Unser Gesamtkonzept, Ambiente, Küche und Service soll den heutigen Zeitgeist mit der Tradition verbinden. Unser Angebot beinhaltet deutsche Küche, modern mit internationalen Einflüssen. Das Verarbeiten saisonaler sowie regionaler Produkte nimmt für uns einen hohen Stellenwert ein. Unsere saisonalen Spezialitäten mit Spargel, Matjes, Pfifferlingen, Steinpilzen, Grünkohl, Wild u. a., ebenso unsere hervorragenden, korrespondierenden Weine zu fairen Preisen können Sie bequem und einfach unserer Homepage oder unserer Speisekarte entnehmen.

Unser Eis kommt aus eigener Herstellung, sowie Kuchen und Torten für Ihre Festivitäten oder zum Schlemmen im Biergarten. Für Familien- und Firmenfeiern oder weitere feierliche Anlässe sind wir bestens gerüstet:

 

200 Plätze
• 30Pl. in der Weindiele

• 80Pl. auf der Terrasse
• 90Pl. im Gastraum

 

Unser Service umsorgt Sie professionell und zuvorkommend. Unsere Devise ist: Eine gute Berufsausbildung im eigenen Betrieb bildet die solide Basis für die Zukunft und das kommt auch unseren Gästen zugute.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlichst Ihre Familie Przymusinski und Team

Chronik des Ratskellers

 

1427

übereignete der letzte Graf von Wernigerode das damalige „Speelhus“ an die Stadt Wernigerode mit der Auflage, „dass sie mögen bauen und einen Keller machen in der Erde des Bodens“.

 

1450

wurde der bestehende Weinkeller umgestaltet.

 

1492-98

erhält das „Speelhus“ eine Fachwerkaufstockung.

 

1539-44

erfolgte der Umbau des „Speelhuses“ zum Rathaus.

 

1865

wurde der Ratskeller als öffentliche Gaststätte geschlossen und diente nun als Leihanstalt und Feuerwache.

 

1889

bat die Union-Brauerei Dortmund die Stadt um Pacht und Ausbau des Ratskellers. Der damalige Eingang wurde vom Klingt auf die Ostseite verlegt.

 

1912

übernahm die Hakerbräu-Brauerei den Ratskeller. Beii der Renovierung wurde der bisherige Eingang mit dem Erker überbaut.

 

1948

setzte der in Wernigerode wohnende und international bekannte Maler Bert Heller neue Fresken an Wand und Gewölbe, die zu späterer Zeit aus bautechnischen Gründen übertüncht wurden.

 

1992

wurden bei der Rekonstruktion wieder die tragenden Pfeiler aus   dem 15. Jahrhundert freigelegt.